Am Samstag, den 16. September 2017 empfingen sieben Kandidatinnen und Kandidaten der Pfarre Emmaus am Wienerberg das Heilige Sakrament der Firmung von Firmspender Kan. Msgr. Mag. Franz Schuster, Domkapitular zu St. Stephan.  


Vor knapp einem Jahr – am Samstag, den 8. Oktober 2016 – machten sich sieben junge Menschen auf, um sich sowohl in der Gemeinschaft als auch für sich auf diesen Tag vorzubereiten. Gemeinsam mit Firmpatinnen und -paten, Firmbegleiterinnen und -begleitern wie auch Verwandten, Freunden und der gesamten Kirchengemeinde begingen sie die wunderschön gestaltete Messe. Nach hoffnungsvollen und ermutigenden Worten von Kan. Msgr. Mag. Franz Schuster sowie dem Vorlesen einiger besonders berührender Stellen aus Briefen, die ihm von den Kandidatinnen und Kandidaten zugeschickt worden waren, wurden die Firmlinge dazu eingeladen, ihr Taufversprechen, das am Tag ihrer Taufe die Eltern und Patinnen/Paten übernommen hatten, selbst zu sprechen und zu erneuern. Anschließend –begleitet von Firmpatin oder -pate sowie dem einfühlsamen Gesang des Kirchenchors –spendete ihnen Mag. Schuster durch Handauflegung und der Salbung mit Chrisamöl das Heilige Sakrament der Firmung. Nach der gelungenen Messe und einem kleinen Fotoshooting konnte der Hunger von Groß und Klein bei einer gemütlichen Agape mit diversen warmen und kalten Gerichten gestillt werden.

An alle ein großes Dankeschön, die diese Feier vorbereitet, organisiert und mitgestaltet haben, an den Firmspender Kan. Msgr. Mag. Franz Schuster, unseren Pfarrer Zvonko Brezovski, unseren Kaplan Jackson, die Ministrantinnen und Ministranten, die Firmbegleiterinnen und Firmbegleiter, den Chor der Pfarre unter der Leitung von Eva Homberg, die Jugendband unter der Leitung von Bernadette Posch, die Tontechnik, die fleißigen Fotografinnen, das Pfarrsekretariat sowie an die vielen fleißigen Hände, die für die Agape gekocht, gedeckt und danach alles wieder weggeräumt haben.

Nach diesem besonderen Tag wünschen wir den Neugefirmten Amanda, Celine, Marvin, Pascal, Samuel, Sarah und Stefanie alles Gute für ihren weiteren Lebensweg und dass der Heilige Geist sie weiterhin in ihrem Glauben begleitet und bestärkt.