Die Eucharistie gehört mit der Taufe und der Firmung zu den drei "Initiationssakramenten".
Die Eucharistie ist die geheimnisvolle Mitte all dieser Sakramente, denn das historische Opfer Jesu am Kreuz wird während der Wandlung auf verborgene, unblutige Weise Gegenwart. So ist die Eucharistiefeier „die Quelle und der Höhepunkt des gesamten christlichen Lebens“ (Zweites Vatikanisches Konzil, Lumen Gentium (LG) 11).
Darauf zielt alles; darüber hinaus gibt es nichts größeres, was noch zu erreichen wäre. Wenn wir das gebrochene Brot essen, vereinigen wir uns mit der Liebe Jesu, der seinen Leib am Holz des Kreuzes für uns hingab; wenn wir aus dem Kelch trinken, vereinigen wir uns mit dem, der in der Hingabe für uns sogar sein Blut vergoss. Wir haben diesen Ritus nicht erfunden. Jesus selbst feierte mit seinen Jüngern das Letzte Abendmahl und nahm darin seinen Tod voraus; er schenkte sich seinen Jüngern unter dem Zeichen von Brot und Wein und forderte sie auf, von nun an und über seinen Tod hinaus Eucharistie zu feiern. „Tut dies zu meinem Gedächtnis!“ (1 Kor 11,24).
Youcat 122
 

Die Feiern zum ersten Empfang des allerheiligsten Sakramentes der Eucharistie 2021 fanden am

- Samstag, 29. Mai 2021   und

- Sonntag, 30. Mai 2021

mit unserem Pfarrer Zvonko statt.

 

Im September / Oktober werden die Anmeldungen für die Vorbereitung 2021/2022 möglich sein.
Falls Sie für Ihr Kind bis Ende September keinen Einladungsbrief erhalten sollten, melden Sie sich bitte in der Pfarrkanzlei oder per Mail an kinder@tesarekplatz.at. Danke!

 

 

Herzliche Grüße 
Pfr. Zvonko Brezovski                        Sabine Staudinger für das Vorbereitungsteam