Jesus Christus: "Ich bin das Licht der Welt"

Dies war das Thema, dass Christiano, Maximilian, Natalie, Nikolai, René, Simon, Tomin, Valentina und Viktor während der Vorbereitungszeit, von 9. Oktober 2016 bis 21. Mai 2017, auf das Sakrament der Eucharistie begleitet hat. Sie habe erfahren, dass sie dieses Licht immer begleiten und für sie da sein wird, sei es beim Sakrament der Versöhnung oder durch das Sakrament der Eucharistie. Sie haben aber auch erfahren wodurch sie ein Licht in und für ihre Familien, Freunde und unsere Gemeinde sind und haben Wege kennengelernt, wie sie es bleiben können.

---

Was wir ihnen wünschen?  Was wir für sie erbitten?                                     

Ihre Eltern: Herr Jesus Christus, heuer haben unsere Kinder zum ersten Mal die heilige Kommunion empfangen. Wir danken Dir für das Geschenk, das unsere Kinder für uns sind. Für sie und für uns war die Vorbereitung auf die Kommunion eine Chance, den Glauben gemeinsam neu zu erfahren. Wir beten darum, dass sie weiter in ihrem Glauben hineinwachsen und in ihm Halt und Stütze finden. Guter Gott lass unsere Kinder immer spüren, dass Du bei ihnen bist. Beschütze sie, wo wir nicht bei ihnen sein können. Und lass sie nie vergessen, wie sehr Du sie liebst. Herr wir bitten Dich, lass unsere Kinder jetzt und immer einen Platz in der Gemeinde finden. Lass sie Deine Kirche als einen Ort erfahren, wo sie Gemeinschaft und Hilfe erleben, wo sie gebraucht werden und wo sie Deine Liebe spüren können.

Ihre Taufpaten: Herr Jesus Christus, Du bist ein Freund der Kinder. Du hast sie uns anvertraut. Heuer durften wir sie zur ersten heiligen Kommunion begleiten. Bitte, lass sie in ihrem Leben immer wieder Deine Güte erfahren, begleite sie auf ihrem weiteren Weg. Schütze sie vor Verunsicherungen und Versuchungen die sie in die Dunkelheit führen – sei Du ihr Licht. Uns aber hilf bitte, den Kindern ein Beispiel des Glaubens zu geben. Gib uns die Weisheit und die Stärke, sie zu Menschen zu bilden, die nach dem Gebot Deiner Liebe leben, so wie Du es uns vorgezeigt hast, damit auch sie durch ihr Leben andere zum Leuchten bringen.

Die Gemeindepaten: Eines der kleinsten Samenkörner der ganzen Welt ist das Senfkorn. Wenn es in der Erde liegt, wird es größer und größer – so groß wie fast kein anderes Gewächs. Das ist wie ein Wunder! Die Ameisen sind eins der kleinsten Tiere der ganzen Welt und dennoch schaffen sie es ein Vielfaches ihres Gewichts zu bewegen. Das ist wie ein Wunder! So wünschen wir auch allen Kindern, dass sie bereits jetzt schon mit Gottes Hilfe über sich hinauswachsen und ein Vielfaches ihrer Größe bewegen können, denn bereits jetzt sind alle Kinder für uns schon sichtbare Wunder Gottes auf Erden.

Das Vorbereitungsteam: Danke, Herr Jesus Christus, dass Du uns diese Kinder geschenkt hast, dass wir sie kennenlernen und begleiten durften. Danke für alles was sie können, fürs Laufen und Springen, fürs Denken und Fühlen, fürs Reden und Tun. Lass sie all ihre Fähigkeiten so einsetzten, dass es Dir gefällt und sie immer nach Deinem Vorbild eine Licht in und für ihre Familien sind und auch für ihre Mitmenschen und unsere Gemeinde. Dass ihre Eltern, Familienmitglieder, Freunde und Gemeindepaten sie immer unterstützen und zum Leuchten bringen.

Worauf wir uns freuen?

Dass wir uns am 18. Juni 2017 um 10.00 Uhr bei der Dankmesse wiedersehen  und ein weiteres großes Fest zusammen feiern.